Seiten Menü
TwitterRssFacebook
Kategorien Menu

Gepostet on Jan 30, 2015

Chapel S. Vitos S. Domenico

Neun Jahre, St. John Bosco, hatte einen prophetischen Traum: er schien sich in der Mitte einer Schar Kinder im Spiel sein, von denen einige, aber, bestemmiavano. John sprang sofort Fluchen, Schlagen und Treten, um sie zum Schweigen zu bringen; aber hier vorne einen Charakter, erzählt kommen: „Nicht mit Schlägen, aber mit der Güte und Liebe müssen diese Freunde zu gewinnen. Ich gebe Ihnen die Lehrer unter dessen Anleitung können Sie klug werden, und ohne die, alle Weisheit ist Torheit“. Der Charakter war Jesus und Maria Maestra, zu dessen Führung gab er sein ganzes Leben lang, und dass er mit dem Titel geehrt „Hilfe der Christen“. So kam es, dass John wollte lernen, ein Akrobat sein, der Magier, Kantor, Jonglieren, um sich selbst zu zeichnen die Gefährten und halten Sie sie von der Sünde. „Wenn du bei mir bist, sagte die Mutter, sprechen Sie kein Übel“. Auch wir in unserem kleinen sahen wir unseren Traum,: Die Kapelle von San Vito!

E 'für ein Jahr seit unserer Pfarrgemeinde begrüßt, tagsüber, alle Gläubigen, die irgendwie will Jesus in der Eucharistie in der Stille zu treffen, um eine persönliche Erfahrung zu leben. Der Herr hat eine wirklich freundliche gewählt, unsere Kapelle des Veits San Domenico.

Die Kapelle , wahres Schmuckkästchen, è un luogo invitante per la preghiera silenziosa ma capiente anche per la preghiera comunitaria. E 'bereits ein Jahr lang zu gewinnen unsere Erfahrung vor Jesus. Für jeden von uns ist ein unvergessliches Erlebnis und wir alle hoffen, in unseren Herzen, um auch in Zukunft wieder zu leben diese Momente so intensiv und verschiedene Gebet sein. Wir sind sicher, dass Jesus, wollte, dass wir alle mit ihm und uns sofort eine volle Stunde oder eine Zeit der stillen Meditation und Forschungspersonal des Interviews mit ihm geben. Nach dieser Erfahrung, wir verstanden, was es bedeutet, in das Boot mit Jesus bekommen und sich zu entfernen, zu machen,, wie er will, neue Erfahrungen.
Johannes Paul II während des Eucharistischen Weltkongress in Sevilla 1993: "Ich hoffe, dass das Ergebnis dieser Konferenz hat in der Einrichtung ewige eucharistische Anbetung in allen Pfarreien und Gemeinschaften der Welt geführt". Das Zusammensein mit Jesus motiviert die Wahl der Pfarrpastoral und Dienst an den Armen. Wir bitten alle, in den kommenden Monaten die Liebe und der Hingabe an Jesus in der Eucharistie zu intensivieren und mutig und klar den Glauben an die Realpräsenz des Herrn zum Ausdruck. Die Anbetung ist auf jeden Fall ein großer Dienst an den Armen und allen Brüdern. Wir hoffen, dass dies geschehen wird mehr und mehr für Geschwister. Die Gläubigen in der Tat üben eine große Liebe zu ihren Brüdern, weil sie die Möglichkeit bieten, für jeden, der die Kapelle betritt, , das Allerheiligste zu genießen: der liebt macht nicht nur Hüter aber Barmherzigkeit ausüben wahr, die theologische, dh gegenwärtigen Jesus persönlich zu denen, die ihn suchen.

Das Lesen der Apostolische Schreiben von Papst Francis, Gospel Joy, der Ausdruck 262 nicht sofort wieder zu unserer Kapelle San Vito, unsere "spirituelle Lunge". Die Worte des Papstes fordern uns auf, auf unsere Erfahrung und im Gebet auszuharren. Mit diesem Gebet viele junge Menschen und Familien leben Dienst an den Armen und Kantinen mit Freude und Frieden!

Mein herzlicher Dank an die vielen Freiwilligen, die die Öffnung gewährleisten, die Schließung ,Pflege und Anstand dieses "Haus Gottes". Jesus segnet sie und gibt ihm hundert! Grazie a tutti coloro vivi o defunti che hanno permesso che questo sogno diventasse realtà. Grazie al Vescovo ed a tutti… nessuno escluso. Tatsächlich Anhänger, unsere Pfarrgemeinde von St. Sebastian Märtyrer in St. Sebastiano al Vesuvio bezogenen, arbeiten mit Eifer für die Pflege der Kapelle mit der Liebe, Glaube, Hoffnung und Liebe wahr. Die Pfarrgemeinde, hat einen Platz, wo die Stille zum Gebet wird. Da Sie der erste sind, aber für uns, die Sie für ... Letzte Ihnen danken fertig sind ... Sie sind die erste unserer Leben ...

Danke Jesus... wir lieben dich mehr und mehr!

Wir wünschen allen, diese wunderbare Erfahrung des Gebets machen.

Wir lieben dich !

Ihre Priester

Mons. Gaetano Borrelli

Vater Enzo Cozzolino